Internat & Schule Hamburg

Wohnen im Sportinternat

Im Sportinternat Hamburg finden Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr mit sehr guter sportlicher Perspektive vorrangig in den Sportarten Badminton, Basketball, Beachvolleyball Handball, Hockey und Schwimmen ein zweites Zuhause. Die Athlet*innen wohnen in Einzel- oder Doppelzimmern und werden an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr betreut. Die Eliteschule des Sports ist genauso wie die Trainingseinrichtungen des Olympiastützpunktes fußläufig zu erreichen.

Lernen an der Eliteschule des Sports

Die Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg (GS ATW) ist seit 2006 eine von rund 40 vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) zertifizierten Eliteschulen des Sports (EdS).

Alle Eliteschulen des Sports verfolgen das Ziel, eine optimale Förderung leistungssportlich trainierender Kinder und Jugendlicher so zu gewährleisten, dass der Sport im Einklang mit der schulischen Ausbildung steht. So gibt es an der Eliteschule des Sports in Hamburg in jeder Klassenstufe eine oder zwei Sportklassen, in denen ausschließlich die gesichteten Talente der Sportverbände gemeinsam lernen. Die Tutor*innen und Lehrer*innen der Sportklassen haben ein besonderes Verständnis für die sportlichen Belastungen. Derzeit werden an der EdS in den Jahrgängen 5 – 14 um die 260 Schüler*innen in 15 Sportklassen betreut.

Die Anforderungen des Trainings können an der EdS bestmöglich mit der schulischen Ausbildung verbunden werden: je nach Klassenstufe sind drei bis acht wöchentliche Trainingseinheiten am Vormittag in den Stundenplan integriert. Die Sportkoordination sorgt für die optimale Organisation von sportlichen Freistellungen und schulischen Anforderungen und steht bei aufkommenden Fragen oder Problemen hilfreich zur Seite. Die Trainer*innen und Tutor*innen sind permanent in engem Austausch. So werden die jungen Sportler*innen bestmöglich in ihrer Entwicklung in beidem – Sport und Schule – unterstützt.

Trainieren am Bundesstützpunkt

Training und sportliche Entwicklung sind Aufgabe der qualifizierten Trainer*innen. Sie organisieren Training und Wettkämpfe und stehen in engem Austausch mit:

Diese Betreuungssituation der Athlet*innen bietet optimale Voraussetzungen für eine gezielte Förderung auf höchstem Niveau. Starke Trainingsgruppen bieten den jungen Athlet*innen direkten Kontakt zur nationalen Spitze. Moderne Trainingsstätten, eine optimale Infrastruktur und die Serviceeinrichtungen des Olympiastützpunktes vervollständigen das ideale Trainingsumfeld.

Aufnahme in das Sportinternat Hamburg

Jugendliche, die sich für eine duale Laufbahn aus Spitzensport und Beruf interessieren, können das Sportinternat Hamburg und das Trainingsumfeld an Probetagen kennenlernen. Voraussetzung hierfür ist die sportliche Einschätzung der Landestrainer*innen. Die Frist zur Abgabe der Zeugniskopien und des Interessentenbogens endet immer am 30.04. für die Aufnahme zum neuen Schuljahr. Alle Unterlagen müssen bis zu diesem Zeitpunkt bei den zuständigen Landestrainer*innen abgegeben werden.

Die Teilnahme an Probetagen ermöglicht eine ganzheitliche Einschätzung der Leistungsfähigkeit und Persönlichkeit der Athlet*innen und unterstützt den Entscheidungsprozess des Olympiastützpunktes über eine Aufnahme in das Sportinternat. So führen beispielsweise Trainingswissenschaftler*innen Tests zu körperlichen Leistungsvoraussetzungen durch. Zusammen mit Sportpsycholog*innen wird außerdem eine sportpsychologische Diagnostik zur Messung mentaler Leistungsfaktoren (z.B. Konzentrationsfähigkeit) vorgenommen. Darüber hinaus schätzen Fachexpert*innen entwicklungspsychologische Aspekte der Athlet*innen ein.

Aufnahme an die Eliteschule des Sports

Voraussetzungen für die Aufnahme an die Eliteschule des Sports sind eine schulische Eignung, eine sportmedizinische Unbedenklichkeitserklärung und vor allem die Empfehlung des jeweiligen Hamburger Fachverbandes über den Interessentenbogen.

Die Frist zur Abgabe des Interessentenbogens mit allen Anlagen endet immer am 30.04. für die Aufnahme zum neuen Schuljahr und am 30.11. für die Aufnahme zum zweiten Schulhalbjahr. Alle Unterlagen müssen bis zu diesem Zeitpunkt bei den zuständigen Landestrainer*innen abgegeben werden.

Interessentenbogen Eliteschule des Sports UND Sportinternat

Interessentenbogen NUR Sportinternat

Interessentenbogen Eliteschule des Sports

Flyer Eliteschule des Sports

Flyer Sportinternat Hamburg

Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg - Eliteschule des Sports

Datenschutzbestimmung Interessentenbogen

Der Olympiastützpunkt ist seit meinem 14. Lebensjahr ein zweites Zuhause für mich. Ich bin gewachsen und so viel stärker geworden, durch all die Unterstützungen und Möglichkeiten, die der OSP bietet. Wir sind eine Sportlerfamilie und halten zusammen. Jeder ist für jeden da.

Leona Michalski, Badminton

Weitere Informationen zum Sportimnternat

Informationsbroschüre EdS

Filmische Eindrücke des Internats und der Eliteschule des Sports.

Anfahrt zum Sportinternat Hamburg

Allgemeiner Kontakt OSP Verwaltung

040 – 69 65 24 10

Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein
Am Dulsbergbad 5
22049 Hamburg

Übersicht des Standorts​

Ingrid-Unkelbach-Kontakt-OSP

Ingrid Unkelbach
Leitung Olympiastützpunkt

Mein Team steht Ihnen für jede Frage zur Verfügung.

Haben Sie Fragen?

Ingrid-Unkelbach-Kontakt-OSP

Ingrid Unkelbach
Leitung Olympiastützpunkt

Mein Team steht Ihnen für jede Frage zur Verfügung.