Trainingswissenschaft

Mit wissenschaftlicher Betreuung zu Höchstleistungen

Schwerpunkt der Trainingswissenschaft an den Standorten des Olympiastützpunktes ist die Unterstützung der Trainer*innen und Spitzensportler*innen bei der Gestaltung des Trainingsprozesses und der Optimierung der individuellen Technik sowie der bestmöglichen Ausbildung der athletischen und konditionellen Fähigkeiten.

Ziel des hohen technischen und zeitlichen Aufwands, den die Trainingswissenschaft in die wissenschaftliche Betreuung von Spitzensportler*innen investiert, ist es, Athlet*innen in Wettkämpfen entscheidende Fortschritte zu ermöglichen, um sich so in der Weltspitze etablieren zu können.

Die Sportwissenschaftler*innen der Abteilung Trainingswissenschaft am Olympiastützpunkt sind erfahrene Expert*innen in ihren Sportarten und Fachgebieten. Ihre Arbeit umfasst die wissenschaftliche Betreuung der Sportarten, mit denen eine Vereinbarung zur sehr umfassenden und aufwändigen sogenannten „Spezialbetreuung“ getroffen wurde – das sind Beachvolleyball, Hockey, Rudern, Segeln, Schwimmen, sowie mit Badminton und Handball zwei Sportarten, in denen die Betreuung gerade intensiviert wird. Es werden dabei sowohl die regional ansässigen Kaderathlet*innen im täglichen Training betreut, wie auch – z.B. bei Trainingslagern, Wettkämpfen oder Leistungsdiagnostiken - Kaderathlet*innen aus allen Teilen Deutschlands.

Spezialbetreuung in den einzelnen Sportarten

Erfahren Sie hier, wie die Trainingswissenschaft am Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein Spitzensportler*innen unterstützt:

Akkordeon Inhalt

Im Beachvolleyball ist Hamburg der Leit- und Diagnosestützpunkt des Deutschen Volleyballverbandes (DVV) und damit der zentrale Stützpunkt für alle Nationalteams im Frauen- und Männerbereich des DVV im Beach. Hier laufen auch die Daten aller Sportler*innen aus den Leistungsdiagnostiken Halle und Beach zusammen.

Die wissenschaftliche Betreuung der Kaderathlet*innen und die Durchführung der Komplexen Leistungsdiagnostik (KLD) sind dabei die Kernaufgaben der Trainingswissenschaft. Dies umfasst:

Als regionaler Partner des Deutschen Hockey Bundes (DHB) findet die wissenschaftliche Betreuung ausgewählter Nachwuchskaderathlet*innen statt. Dies umfasst:

Im Rudern sind die wissenschaftliche Betreuung am Bundesstützpunkt Ratzeburg-Hamburg und die zentrale Betreuung der Disziplingruppe Männer-Skull des Deutschen Ruderverbandes (DRV) Kernaufgaben der Trainingswissenschaft. Dies umfasst:

Alle Nationalteams des Deutschen Seglerverbands (DSeV) werden von der Trainingswissenschaft wissenschaftlich betreut, wobei die Durchführung der Komplexen Leistungsdiagnostik und die wissenschaftliche Beratung der Trainer Kernaufgaben sind. Dies umfasst:

Im Schwimmen sind die wissenschaftliche Betreuung am Bundesstützpunkt Nord/Hamburg (BSP), die zentrale Betreuung der Bundeskader des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) und – als Diagnosestützpunkt des DSV – die Durchführung der Komplexen Leistungsdiagnostik (KLD) Kernaufgaben der Trainingswissenschaft. Dies umfasst:

Als regionaler Partner des Deutschen Badminton Verbandes (DBV) findet die wissenschaftliche Betreuung ausgewählter Nachwuchskaderathlet*innen statt. Dies umfasst:

Als regionaler Partner des Deutschen Handball Bundes (DHB) findet die dezentrale wissenschaftliche Betreuung der Kaderathlet*innen aus dem norddeutschen Raum statt. Dies umfasst:

Trainingswissenschaftliche Fachgebiete

Erfahren Sie hier, wie die Trainingswissenschaft am Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein Spitzensportler*innen in den verschiedenen Fachgebieten unterstützt. Dabei müssen die Experten natürlich ganz eng zusammenarbeiten. Nur alle Puzzleteile zusammen ergeben ein umfassendes Abbild und liefern den Trainer*innen alle Informationen, die sie benötigen.

Akkordeon Inhalt

Im Fokus der Leistungsphysiologie steht die Ausdauerleistungsfähigkeit. Für die Herausgabe von Trainingsempfehlungen stellen die Durchführungen verschiedener Tests zur Analyse der Energiebereitstellung die Kernaufgaben für diesen Bereich dar. Diese umfassen:

Im Fokus der Biomechanik stehen die technischen Fertigkeiten in einer Sportart, womit Tests zur Objektivierung der Bewegungsabläufe und daraus resultierende Empfehlungen zur Bewegungsoptimierung Kernaufgaben in diesem Bereich sind. Dies umfasst:

Im Fokus der Kraftdiagnostik steht die Ermittlung von Kraftfähigkeiten der sportartspezifisch relevanten Muskelgruppen und daraus resultierende Trainingsempfehlungen. Dies umfasst:

Im Fokus des Athletiktrainings steht die athletische Ausbildung der Sportler*innen mit wissenschaftlichen Methoden. Die Steuerung, Planung und Durchführung verschiedener Athletiktrainings ist die Kernaufgabe in diesem Bereich. Dies umfasst:

Im Fokus der Rehabilitation steht die Aufgabe, Sportler*innen nach einer Verletzung wieder möglichst schnell und effizient in das reguläre Training zurück zu führen. Die Durchführung und Weiterentwicklung von verletzungsspezifischen Rehabilitationsprozessen stellt daher die Kernaufgabe dar. Dies umfasst

Technische Highlights

Akkordeon Inhalt

Um die vielfältigen Aufgaben zur Videobeobachtung im Beach lösen zu können, ist die technische Ausstattung – auch weltweit gesehen – auf Spitzenniveau:

Um die vielfältigen Aufgaben zur Messung von Parametern im Schwimmen lösen zu können, ist die technische Ausstattung auch weltweit gesehen auf Spitzenniveau:

Leitung Trainingswissenschaft

Ronald Berndt
040 – 69 65 24 34

Trainingswissenschaft Beachvolleyball

Bernd Schlesinger
040 – 69 65 24 50

Trainingswissenschaft Schwimmen

Stefan Fuhrmann
040 – 69 65 24 21

Trainingswissenschaft Kraftdiagnostik

Norbert Sibum
040 – 69 65 24 17

Trainingswissenschaft Rudern

Mark Amort
04541 – 86 43 47

Trainingswissenschaft Leistungsphysiologie

Dr. Cora Wawer
040 – 69 65 24 20

Trainingswissenschaft Biomechanik

Dr. Patrick Fasbender
040 – 69 65 24 32

Trainings­wissenschaft Athletik

Hauke Meyer-Koop
040 – 69 65 24 16

Der OSP Hamburg ist der perfekte Trainingsstandort für Hochleistungssport – ich weiß es sehr zu schätzen, dass ich ihn schon seit fast 10 Jahren nutzen darf.

Julius Thole, Beachvolleyball

Ingrid-Unkelbach-Kontakt-OSP

Ingrid Unkelbach
Leitung Olympiastützpunkt

Mein Team steht Ihnen für jede Frage zur Verfügung.

Haben Sie Fragen?

Ingrid-Unkelbach-Kontakt-OSP

Ingrid Unkelbach
Leitung Olympiastützpunkt

Mein Team steht Ihnen für jede Frage zur Verfügung.